Home
News - Aktuelles
BFV - Aktuelles
Wir über uns
Abteilungen
Mitglied werden
Fotoalben
Interessante Links
Impressum
Gästebuch
Interner Bereich
Archiv
U17 Kreismeister2011
U17 Bezirksmeistersc
DFB-Mobil 2011
B-Jugend Meister2011
F-Jugend Meister2011
NW-Event 2012
Trikotspende F-Ju 12
BFV-Ehrung Lu 2012
Spende für 1. u 2. M
Spende-E1-2013
Soccerpark-E1
Saisonstart 2013_14
GV 2013
Trikotspende E 2013
NW-Tegernsee-13
Abschluss E 2013_14
Trikotspende 1. 2014
E-Jg - SSV Jahn E-Jg
1. M Futsal Meister
Neue Pächter ab06/15
E-Jgd Sportfest 2015
E-Jdg Abschluss 2015
A-Jgd Saison 2015_16
B-Jgd Saison 2015_16
BFV Pokals SG SarIll
D9 Trikotspende 2015
NW-Ochsenkopf-15
NW-Englmar-14
2016 BFV-Sozialpro
Aufstieg 2015/2016
Regenjacken2016
EinlaufKiddis_Okt16


seit 06/2005


Trainingslager der Nordic Walker der Spvgg Illkofen

Bereits zum fünften Mal startet nun die Nordic Walking Abteilung der Spvgg Illkofen mit einem Trainingslager in die neue Saison. Nach Fichtelgebirge, Tegernsee, Schliersee und zuletzt Grafenwiesen wurde von Hanni Lederer und Lisa Rosenmüller dieses Mal in die nordöstlichste Ecke der Oberpfalz ausgesucht. Rund um Neualbenreuth haben Günther und Brigitte Schön die vorgeschlagenen Routen vorab mit dem Fahrrad begutachtet.

Die Anreise der 15 Teilnehmer zum Hotel Güldenstern erfolgte am Freitagvormittag, so dass nach Besichtigung der Wallfahrtskirche Kappl  und einer kleinen Stärkung im Gasthof „Kleine Kappl“ bereits um 13:00 Uhr zur 15 km langen Einstiegstour gestartet werden konnte.  Der Kapellenweg führte von der Unterkunft im Ortsteil Motzersreuth über Schachten und Troglauermühle nach Neualbenreuth. Hier fiel es dann dem einem oder anderen sichtlich schwer weiter zu walken, groß war die Versuchung der großen, leckeren Tortenstücke im Schaufenster des Cafe Strähli. Dennoch hielten alle durch bis zum Grenzlandturm, anschließend ging es dann schnurstracks zur Kaffeepause zurück ins Cafe Strähli  zu den Tortenstücken. Nachdem so mancher gleich zwei der großen Stücke verzehrt hatte walkte man gestärkt über Maiersreuth zurück zum Quartier.

Nach dieser Aufwärmrunde ließ man den Tag ruhig ausklingen und stärkte sich im Hotel mit leckeren Wildgerichten aus dem hauseigenen Dammwildgehege für den nächsten Tag.

Die Samstagstour hatte es wie immer in sich. Hier galt es 28 anspruchsvolle Kilometer und 950 Höhenmeter im hügeligen Gelände des Oberpfälzer Waldes zu bewältigen. Gestartet wurde direkt an der Unterkunft im Ortsteil Motzersreuth. Vorbei am Waldhäusl an der Althergottskapelle, am Wasserfall bei der Muglmühle walkte man bis zum 939 m Tillenberg, welcher die zweithöchste Erhebung des Oberpfälzer Waldes ist. Mit großen Schritten ging es nun dem errechneten Mittelpunkt Europas auf dem Gipfel dieses Berges entgegen. So mancher war stark abgelenkt durch die zahlreichen Pilze wie Rotkappen, Pfifferling, Maroni und Steinpilze und vergaß ganz dass wir noch ein gehöriges Wegstück vor uns haben. Endlich angekommen, am Mittelpunkt Europas wurde nach einer kurzen Verschnaufpause  weiter marschiert in Richtung Grenzlandturm. Der Ausblick über das Egerland und das Stiftland aus 19 m Höhe war wunderschön. Im Grenzlandturm stärkten sich die Walker für die restliche Strecke, und die Männer konnten endlich das lange versprochene Weizenbier genießen. Nach der eineinhalbstündigen Mittagspause entschied man sich sogar für die längere, aber attraktivere  Etappe durch den Wald vorbei an verschiedenen Kapellen, zurück zum Quartier. Nachdem die ganze Strecke von allen erfolgreich bewältigt worden war, ging es zur Regeneration ins Sibyllenbad, wo die müden Muskeln im warmen Sprudelbad entspannt  und fit für die Abschlusstour am Sonntag gemacht werden konnten.

Am Sonntag wurde nur noch ein kleiner Rundkurs vorbei am Ringelstein von ca. 11 km absolviert.

Anders als bei den vorhergehenden Trainingslagern wurde anschließend sofort die Heimreise angetreten, da das gemeinsame Mittagessen zum Ausklang dieses Mal in heimischen Gefilden bei der Auburger Kirta stattfinden sollte.

Dort angekommen ließ man noch mal drei herrliche sportliche  Walking Tage, welche die Walker bei wunderschönem Wetter verbracht hatten, Revue passieren.

 

Zurück zur NW-Seite!

 

to Top of Page

SPVGG ILLKOFEN e.V. ; Brennereiweg 1; 93092 Illkofen | info@spvgg-illkofen.de